Die 2. Kölner Literaturnacht findet am 18. September 2021 statt. Programmveröffentlichung und Ticketverkauf ab dem 19. August 2021

Samstag, der 18. September 2021 ist der neue Termin für die 2. Kölner Literaturnacht. Ursprünglich für letztes Jahr geplant, musste sie pandemiebedingt verschoben werden. Kölner Schriftsteller:innen und Akteur:innen stellen an 21 Orten im ganzen Stadtgebiet ein vielfältiges und buntes Programm vor: Lesungen, Performances, Diskussionen, literarisches Speed-Dating und viele weitere Veranstaltungen.

»Präsentiert wird, was bereits im Mai 2020 eine Bühne bekommen sollte und aufgrund der Pandemie nicht stattfinden konnte. Wir wollten dieses Programm nicht sang- und klanglos fallen lassen. Dahinter stehen ja kreative Prozesse von 108 Mitwirkenden. Das Programm wurde nun in Teilen aktualisiert und angepasst«, so das Statement von Uwe Kalkowski, Bettina Fischer und Paula Döring vom geschäftsführenden Vorstand des Literaturszene Köln e. V., der das vielseitige Lesefest initiiert und organisiert.

Ein weiteres Anliegen der Literaturnacht ist es, auch die vielen Orte, die in der Stadt mit Literatur verbunden sind, vorzustellen. Aufgrund der aktuell besonderen Bedingungen und um für einen sicheren Ablauf Sorge zu tragen, werden einige Veranstaltungen von kleineren Räumen in größere verlagert. »Wir bündeln einen Teil des Programms auf sechs Bühnen im Stadtgebiet, in Ehrenfeld, Südstadt, Innenstadt, Deutz und Mülheim – von nachmittags bis in die Nacht hinein. Aktuell sind 77 Veranstaltungen geplant«, kündigen die Initiierenden an.

Das Programm wird am 19. August veröffentlicht, zeitgleich startet der Ticketverkauf online.

Der Literaturszene Köln e. V. wurde 2018 von Kölner Literaturschaffenden gegründet, mit dem Ziel, das vielfältige literarische Leben der Stadt sichtbar zu machen. Darüber hinaus will der Verein unterstützend dazu beitragen, die Arbeitsbedingungen der Kölner Literaturschaffenden zu verbessern, die Vernetzung zwischen den verschiedenen literarischen Praxisbereichen und Institutionen zu fördern sowie den interdisziplinären Austausch mit anderen Kunstsparten anzuregen.

Der Verein Literaturszene Köln e.V. bedankt sich bei den Förderern, ohne die die 2. Kölner Literaturnacht nicht möglich wäre: 

  • Stadt Köln
  • Kunststiftung NRW
  • RheinEnergieStiftungKultur
  • Sparkasse KölnBonn
  • Neustart Kultur

 

Kölner Literaturnacht: koelner-literaturnacht.de

Literaturszene Köln e. V.: literaturszene-koeln.de

Pressekontakt: Ruth Eising, re-book kommunikation
r.eising@re-book.de | T 0160 1564308