Frauen am Rande des Sees

Szenische Lesung

Wo? Galerie Smend

Wann? 21.00 Uhr / 22.00 Uhr

Der Tobasee, größter Kratersee der Erde, liegt im Norden der indonesischen Insel Sumatra. Die Menschen sorgen sich um Abholzung, Überfischung, ungeregelte Infrastrukturen. Die indonesische Autorin Lena Simanjuntak hat ein traditionelles Musikspiel der Batak in Nordsumatra verfasst – eine Opera Batak. In »Frauen am Rande des Sees« erörtert ein Erzähler Legenden sowie aktuelle Konflikte. Verschmutzung und industrielle Ausbeutung beklagen die Frauen in ihren Liedern: Die Sauberhaltung des Wassers ist ihre Bürde. Die Geschichte spielt zwar am Tobasee, ist aber zugleich in der weltweiten Diskussion um Umweltschutz und Klimawandel zu sehen. 

Sabine Müller und Albert Klütsch lesen Deutsch, Lena Simanjuntak Indonesisch, mit Karl Mertes als Erzähler. 

Ein Beitrag im Rahmen 70 Jahre Deutsch-Indonesische Gesellschaft / DIG. 

smend.de

deutsch-indonesische-gesellschaft.de

 

 

Galerie Smend
Mainzer Straße 37
50678 Köln

Haltestellen: Chlodwigplatz, Linien 15, 16 und 17; Buslinien 106, 132, 133 und 142

Weitersagen
Frauen am Rande des Sees
Markiert in: