Print ist nicht tot, riecht nur komisch

Die Kölner Literaturzeitschriften

Wo? Die hängenden Gärten von Ehrenfeld

Wann? 19.00 Uhr

Wohin man auch sieht: Smartphones, iPads, E-Book-Reader. Doch zum Glück sind auch die Printmedien nicht totzukriegen! Gerade junge Autorinnen und Autoren finden die Plattform für ihre ersten Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften – hier kann man ausprobieren, experimentieren, Innovationen wagen. 

Yannic Han Biao Federer fragt die Herausgeberinnen und Herausgeber der vier Kölner Zeitschriften KLiteratur, KURZE (KHM), schliff (Uni Köln) und And She Was Like: BÄM! nach ihrer Motivation, im digitalen Zeitalter noch analoge Zeitschriften herauszugeben, dem Suchen und Finden von Autorinnen und Autoren, den Unterschieden zwischen unabhängigen und Uni-Zeitschriften und nach vielem mehr. Wie vielfältig die abgedruckten Texte sind? Lesungen verschiedener Autorinnen und Autoren zeigen es! 

Teilnehmer: Philipp-Bo Franke, Thomas Empl, Kathrin Schuchmann, Charlotte Lang, Kamala Dubrovnik 

kliteratur.de

khm.de/kurze

andshewaslikebam.de

schliff.lit

haengendegaerten.de

 

Die hängenden Gärten von Ehrenfeld
Vogelsanger Straße 140
50823 Köln

Haltestelle: Körnerstraße, Linien 3 und 4

Weitersagen
Print ist nicht tot, riecht nur komisch