Denk ich an Osten

Drei Autoren und eine literarische Möglichkeit

Wo? Stadtteilbibliothek Sülz

Wann? 20.00 Uhr / 21.00 Uhr

»Denk ich an Osten« ist die Annäherung an einen gefühlten Ort im eigenen Schreiben. Die Kölner Lyrikerin Gundula Schiffer und der Kölner SchriftstellerJoachim Geil geben kurze Einblicke in ihr Werk. Seit Jahren stehen die beiden mit Felix Güßfeld im Austausch, einem jungen Kölner Kollegen.

Wie gelangt Wolkenzauber von Jerusalem nach Köln? Wie kommt Rheinwein in den Orient? Was macht das Pferdefleisch der japanischen Geisterwelt in Sülz? Zusammen gehen die drei auch der Frage nach, wie überhaupt Wirklichkeiten zu fiktionalen Möglichkeiten werden. Dabei spannt sich der Bogen weit, von Deutschlands Osten und Ostfronten über den Nahen und Mittleren Osten bis zum Fernsten Osten Japans.

Moderation: Yvonne Thiele

Präsentiert von Lesezeichen e. V.

lesezeichen-koeln.de

 

 

Kunst- und Kultursalon Freiraum
Gottesweg 116a
50939 Köln

Haltestelle: Sülzburgstraße, Linie 18; Buslinien 130, 131, 134

Weitersagen
Denk ich an Osten