Ausgezeichnet I.

Dieter-Wellershoff-Stipendiaten und Dieter-Wellershoff-Texte

Wo? Literaturhaus Köln

Wann? 19.00 bis 22.00 Uhr

Das Literaturhaus Köln stellt die literarische Arbeit von Tina Ilse Maria Gintrowski und Joachim Geil vor, die 2018 als Erste die neu ausgeschriebenen Dieter-Wellershoff-Arbeitsstipendien erhalten haben, Martin Mittelmeier moderiert. An das Werk von Namensgeber Dieter Wellershoff erinnert Bernt Hahn. 

19:00 Tina Ilse Maria Gintrowski lädt in „Planet Pony“ zur Reise durch die Nervenkrise ihrer Hauptfigur ein. Befinden sich die Leserinnen und Leser noch auf einer coolen Ranch oder in einer psychiatrischen Anstalt? In scheinbar saloppem Ton werden existenzielle Irritationen verhandelt. 

20:00 Dieter Wellershoff hinterließ ein bedeutendes literarisches Werk: von Romanen („Der Ernstfall“ oder „Der Liebeswunsch“) über Essaybände („Der verstörte Eros“) bis zu Hörspielen oder Lyrik. Er fehlt als kluger und analytischer Kommentator unserer Gegenwart. Bernt Hahn liest aus seinem Werk. 

21:00 „Angespannt“ heißt der Roman, an dem Joachim Geil gerade schreibt: Eine Road Novel, angesiedelt im Jahr 1819, die als Tiefenbohrung ins Unwesen des „Teutschen“ direkt in die Gegenwart führt. Unter dem Firnis der Zivilisation machen sich Chauvinismus, Antisemitismus und politische Repression breit. 

literaturhaus-koeln.de

 

Literaturhaus Köln
Großer Griechenmarkt 39
50676 Köln

Haltestelle: Poststraße, Linien 3, 4, 16 und 18

 

 

Weitersagen
Ausgezeichnet I.
Markiert in: